Thomas Koehler / photothek

Berlin/Bensheim, 10.09.2021 – Gute Neuigkeiten für die Städtische Kindertagesstätte Fuldastraße. Wie die Bergsträßer Bundestagsabgeordnete sowie Bundesjustiz- und Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) mitteilt, wird die Städtische Kindertagesstätte Fuldastraße im Rahmen des Bundesprogrammes „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ mit 33.336 Euro gefördert.  „Ich freue mich sehr, dass mit der Städtische Kindertagesstätte Fuldastraße eine weitere Kita aus meinem Wahlkreis von dem Programm profitiert“, so die Bundestagsabgeordnete.

„Durch Sprache erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an. Gerade sprachliche Kompetenzen haben einen erheblichen Einfluss auf den weiteren Bildungsweg und den Einstieg in das Erwerbsleben. Sie ist der Schlüssel zur Welt“, so Lambrecht weiter. 

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ stellt der Bund in den Jahren 2021 und 2022 weitere 100 Mio. Euro für Sprach-Kitas zur Verfügung. Bundesweit können damit 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in den Kitas gefördert werden. „Damit können noch mehr Kinder von der sprachlichen Bildungsarbeit in den Kitas profitieren und die Folgen der Pandemie rasch überwunden werden. Als Familienministerin war mir das ein großes Anliegen“, betont Lambrecht.

Über das Bundesprogramm erhalten die Kitas gleich doppelte Unterstützung: Eine zusätzliche Fachkraft verstärkt das Kita-Team im Bereich der sprachlichen Bildung. Zusätzlich finanziert das Programm eine Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt. Das Programm richtet sich hauptsächlich an Kindertageseinrichtungen, die von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. 
 

Quelle Bild:
Thomas Koehler / photothek