Christine Lambrecht und Leon Stoll

Berlin, 06. März 2020 – Im Rahmen seines einwöchigen Praktikums im Berliner Büro der Bergsträßer Bundestagsabgeordneten Christine Lambrecht erhielt der Schüler des Adolf-Schmitthenner-Gymnasiums Neckarbischofsheim, Leon Stoll, Einblicke in das politische Geschehen des Deutschen Bundestages. Im Folgenden dokumentieren wir seinen Praktikumsbericht:

„Im Rahmen meines verpflichtenden Berufspraktikums an meiner Schule, hatte ich die Möglichkeit, eine Woche hinter die Kulissen der vielerorts beschworenen „Berliner Polit-Blase“ zu schauen, sowie mich im Rahmen meiner Fähigkeiten in die Arbeitsprozesse des Deutschen Bundestages zu integrieren – dank der großartigen Unterstützung des Berliner Büros von MdB und Justizministerin Christine Lambrecht.

Während meiner Zeit in Berlin verbrachte ich viel Zeit im Büro der Mitarbeiter*innen von Christine Lambrecht. Neben dem Beantworten von Bürgeranfragen und der Vorbereitung/Recherche für Veranstaltungen im Wahlkreis, beschäftigte ich mich auch intensiv mit der Recherche zu momentan wichtigen Themen der Politik, wie die geplante Wahlrechtsreform. Dazu besuchte ich auch eine Sitzung der SPD-Arbeitsgruppe „Recht und Verbraucherschutz“, wo ich neben dem wertvollen Fach-Input auch die Möglichkeit hatte, Karl Lauterbach und andere bekannte Politiker*innen der SPD-Bundestagsfraktion kennenzulernen. 
Bei der allwöchentlich stattfindenden Fraktionssitzung war es spannend zu sehen, wie die Liveschalten ins Fernsehen produziert werden und wie viel Presse dort mitwirkt.

Bei meiner Recherche zu derzeit kontroversen Themen unterstützte mich auch die Möglichkeit, Plenardebatten hautnah von der Besuchertribüne zu verfolgen. Besonders nachdenklich stimmte mich hierbei die „Vereinbarte Debatte“ zum Thema „Rechtsterrorismus und Hass“ anlässlich des Massenmordes von Hanau. Auch die Anwesenheit des Bundespräsidenten auf meiner Tribüne ließ die Dringlichkeit, sowie die gesellschaftliche Tragweite der Tat von Hanau, in besonderem Maße hervortreten.

Ein weiteres Highlight der Woche, war die Privatführung durch die Gebäude des Deutschen Bundestages, die ich meiner Mutter mittwochs geben konnte. Gemeinsam erkundeten wir die Gebäude des Parlaments und zu meiner Freude lief uns auch der ein oder andere Bundespolitiker über den Weg.

In besonderem Maße freute ich mich zudem über die Freikarten für die Polit-Talkshow „maybrit illner“, die live am Donnerstagabend im Hauptstadtstudio des ZDF aufgezeichnet wurde. Zum Thema „Erdogan und die Flüchtlinge“ konnte ich neue Einblicke gewinnen und den dortigen Gästen bei ihren Ausführungen lauschen.

Danken möchte ich vor allem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Frau Lambrecht für die umfangreiche Betreuung und kollegiale Aufnahme in das Berliner Büro, sowie natürlich Christine Lambrecht für die Möglichkeit, als Praktikant in ihrem Team gearbeitet zu haben.“
 

Quelle Bild:
Eigenes Foto
Besonderheit