Die neue Grundrente
Grundrente

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Der Gesetzentwurf zur Grundrente steht! Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) haben sich auf ein gerecht und solide finanziertes Konzept verständigt.

Wer ein Leben lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, verdient mehr als Grundsicherung - und zwar unabhängig vom Einkommen des Partners. Das ist eine Frage des Respekts vor Lebensleistung! Deshalb wollen wir eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung einführen. Denn Arbeit muss sich lohnen, auch in der Rente. Wer jahrzehntelang in die Rentenversicherung eingezahlt hat, soll ordentlich abgesichert sein.

Die Finanzierung steht, sie ist solide und gerecht: Wir wollen dafür u.a. die sogenannte  Mövenpicksteuer abschaffen, das Mehrwertsteuer-Privileg für Übernachtungen, das ein Privileg zugunsten weniger ist. Für die Beitragszahlerinnen und Beitragszahler wird es keine Mehrbelastung geben. Das soll rund drei Millionen Menschen helfen - vor allem Frauen.

Mehr dazu finden Sie im Faktenpapier "Die neue Grundrente".

Ihre Christine Lambrecht

Quelle Bild:
SPD -Bundestagsfraktion