Lambrecht kritisiert Kürzungen für Jugendmigrationsdienste im Haushalt 2017
Christine Lambrecht in einem Büro

Berlin/Viernheim, September 2016 – Zur Entscheidung des Bundesfinanzministeriums, die im laufenden Jahr zur Verfügung gestellten zusätzlichen 8 Millionen Euro für Jugendmigrationsdienste nicht auch im Haushalt 2017 zu verankern erklärt die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht:

„Es ist völlig unverständlich, dass die im laufenden Jahr zur Verfügung gestellten zusätzlichen 8 Millionen Euro für die Jugendmigrationsdienste nicht auch im Haushalt 2017 verankert werden. Aber leider verweigern sich hier Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und sein Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Michael Meister, beide CDU. Ihnen scheint die besondere Bedeutung der Jugendmigrationsdienste für die Integration junger Menschen nicht klar zu sein. Jeder Euro, der hier ausgegeben wird, ist gut angelegtes Geld. Im Kreis Bergstraße richtet sich das vom Diakonischen Werk und dem ebenfalls diakonischen Träger Orbishöhe getragene Angebot des Jugendmigrationsdienstes nicht nur an Flüchtlinge, sondern auch an junge Menschen, die aus anderen EU-Staaten eingewandert sind, wie aus Polen oder Bulgarien. Angesichts der steigenden Zahlen der Zuzüge junger Menschen auch in den Kreis Bergstraße besteht die dringende Notwendigkeit, die Finanzierung auch im Jahr 2017 abzusichern. Laut Diakonie würde eine Kürzung in Höhe von 8 Millionen Euro dem Wegfall von 70 Vollzeitstellen bundesweit entsprechen. Es reicht nicht, „wir schaffen das“ auszurufen. Den Worten müssen auch Taten folgen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird sich in den Haushaltsberatungen mit Nachdruck dafür einsetzen, dass die für eine gelingende Integration erforderlichen Mittel auch 2017 bereitgestellt werden."

Quelle Bild:
Stephanie Pilick

Termine

Nov 24 Fr

20.11.17 - 24.11.17, Berlin 

Nov 25 Sa

10 Uhr, Frankfurt

Nov 27 Mo

27.11.17 - 01.12.17, Berlin 

Nov 29 Mi

15:00 Uhr, geschäftsführende Präsidiumssitzung, Berlin

16:00 Uhr, Vorstandssitzung der THW-Stiftung, Berlin

17:00 Uhr, Präsidiumssitzung der THW-Bundesvereinigung, Berlin

 

Dez 1 Fr

14:30 Uhr, SPD-Haus Frankfurt 

Facebook