Fast jeder hat ein Produkt daheim
Jens Otto zusammen mit Christine Lambrecht beim Rundgang durch das Unternehmen

SPD-Bundestagsabgeordnete Lambrecht besucht Otto Cosmetic in Groß-Rohrheim

Groß-Rohrheim, August 2016 - Seifennachfüllbeutel hat wohl jeder schon einmal in der Hand gehabt. Doch wer den europäischen Marktführer dieser Verpackung kennenlernen will, muss nach Groß-Rohrheim kommen. Im Norden des Kreises besuchte SPD-Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht auf ihrer Sommertour durch den Kreis Bergstraße diese Firma, deren Produkte nahezu jeder zu Hause hat, ohne zu wissen, dass sie im Ried vom Band laufen: Das Groß-Rohrheimer Unternehmen Otto Cosmetic.

„Wir sind Lohnhersteller und Abfüller für Hygieneprodukte, Deodorants und Flüssigseifen“, erklärte Jens Otto, der gemeinsam mit seinem Bruder und Vater als geschäftsführender Gesellschafter des Familienbetriebs fungiert. Egal um welches bekannte Markenprodukt es sich handelt: Otto Cosmetic mischt und füllt die Produkte dieser bekannten Marken im Werk ab, ehe sie ihren Weg in die Läden finden. „Zu 60 Prozent arbeiten wir für die Markenindustrie, den Rest der Geschäftstätigkeit macht die Arbeit für die Handelsmarken aus“, erklärt Otto. Der Name seines Unternehmens taucht dabei auf den Packungen meistens gar nicht auf. Marketing und Verpackungsdesign sind Sache der Marken. „Wir sind mittlerweile unter den Top 3-Abfüllern in Deutschland“, erklärt Otto nicht ohne Stolz.

„Der Kreis Bergstraße ist eine wirtschaftlich starke Region. Mit einer Arbeitslosigkeit von knapp drei Prozent herrscht hier nahezu Vollbeschäftigung. Diese Stärke rührt vor allem aus einem innovativen und starken Mittelstand. Ziel meiner Politik ist es, diese Unternehmen bei ihrer Geschäftstätigkeit mit guten Rahmenbedingungen zu unterstützen. Denn starke Unternehmen schaffen weitere Arbeitsplätze für die Region“, sagte Christine Lambrecht.

Mit 240 Mitarbeitern ist das Unternehmen mittlerweile größter Arbeitgeber in Groß-Rohrheim. „Circa 10 Prozent unserer Mitarbeiter kommen auch aus Rohrheim“, so Otto. Alle weiteren zumeist aus der Region. Für die Kinder von Mitarbeitern gibt es dabei eine Ausbildungsplatzgarantie in ausgewählten Ausbildungsberufen und bei erfolgreichem Schulabschluss. Die Arbeitnehmerinteressen vertritt eine Mitarbeitervertretung.

„Wie gut gefällt Ihnen der Standort Groß-Rohrheim?“, will Lambrecht wissen. „Wir fühlen uns sauwohl“, so die knappe Antwort von Otto, dessen Unternehmen 1989 von Gernsheim in den Kreis Bergstraße übersiedelte und seitdem den Standort mehrfach erweitert und die Produktionskapazität ausgebaut hat. Gerade im vergangenen Jahr kam eine neue Produktionshalle dazu. „Mit der dort entstehenden Abwärme beheizen wir unsere Verwaltungsgebäude“, erklärt Otto. Innovation ist in Groß-Rohrheim eben nicht nur beim Produkt Programm.

Quelle Bild:
WK-Büro

Termine

Dez 15 Fr

11.12.17 - 15.12.17, Berlin 

Dez 15 Fr

11:30 Uhr Willy-Brandt-Haus, Berlin 

Dez 15 Fr

17 Uhr, Einhausen 

Dez 18 Mo

11 Uhr, Hotel Felix Bensheim 

Dez 19 Di

11 Uhr, Stadthaus Mannheim 

Facebook