Ehrenamt trifft Politik: THW-Ortsbeauftragter aus Viernheim bei „MdB trifft THW – Sicherheit im Blick“
MdB trifft THW

Berlin/Viernheim, 24. September 2019 – Bei „MdB trifft THW – Sicherheit im Blick“ stellten Ehrenamtliche aus ganz Deutschland den Abgeordneten an Infoständen ihre „blaue Welt“ dar. Aus dem Kreis Bergstraße dabei war der Ortsbeauftragte des THW Viernheim, Volker Patzwaldt. Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht freute sich, ihn dort zu treffen.

Prominent präsentierte sich das THW in zwei Veranstaltungszelten vor dem Paul-Löbe-Haus zwischen Bundeskanzleramt und Reichstag. Im Inneren konnten die Mitglieder des Deutschen Bundestages beispielsweise einen Infostand des THW Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland zum Thema „Durchstarten mit dem THW beim Bundesfreiwilligendienst“ besuchen. Dort informierten die Helferinnen und Helfer über die spannenden Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

Mit der Veranstaltung „MdB trifft THW – Sicherheit im Blick“ wollen das THW, die THW-Bundesvereinigung und die THW-Jugend das ehrenamtliche Engagement im THW der Öffentlichkeit näher bringen. Lambrecht betonte die Wichtigkeit der Verbindung von Politik und dem THW. „Das THW ist unverzichtbar für die Sicherheitsarchitektur in der Bundesrepublik“, so Lambrecht.

„Ich freue mich, dass die Abgeordneten so zahlreich der Einladung des THW gefolgt sind, das zeigt ihr großes Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit der Helferinnen und Helfer des THW im Bevölkerungsschutz“, so die Abgeordnete weiter.

Foto: Das Foto zeigt Christine Lambrecht mit dem Viernheimer THW-Ortsbeauftragten Volker Patzwald (links) und dem ehem. Vorsitzenden der THW-Landesvereinigung Hessen e.V. Gerold Reichenbach aus Groß-Gerau.

Quelle Bild:
Eigenes Bild