Aufruf zur Juniorwahl 2017
Juniorwahl 2017

Berlin/Viernheim, 15.03.2017 - Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht ruft die Bergsträßer Schulen zur Teilnahme an der Juniorwahl 2017 anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl auf. 

Anlässlich der diesjährigen Bundestagswahl am 24. September findet erneut die „Juniorwahl“ statt, an der alle interessierten Schulen teilnehmen können. Die „Juniorwahl“ ist ein bildungspolitisches Projekt zur Demokratieförderung in Schulen, das vom Deutschen Bundestag, dem Bundesfamilienministerium sowie der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt wird. Die Juniorwahl macht Demokratie zum Schulfach – anstatt einer Klassenarbeit gibt es eine Juniorwahl. Es geht um das Üben und Erleben der Demokratie. Das Projekt steht auf zwei Hauptsäulen: dem Unterricht und dem Wahlakt. Ersteres gestalten die Lehrkräfte mithilfe von zahlreichen speziellen Unterrichtsvorschlägen, die den Schulen in Form eines Unterrichtspakets und einem Fortbildungsseminar für die Lehrkräfte kostenlos zur Verfügung stehen. Zusätzlich zu den Unterrichtmaterialien erhalten alle teilnehmenden Schulen vier Wochen vor der Bundestagswahl ein Wahlpaket, das eine authentische Juniorwahl in den Schulen ermöglicht. Die Wahlen an sich gehören den Schülerinnen und Schülern: sie verteilen Wahlbenachrichtigungen, legen Wählerverzeichnisse an, bilden einen Wahlvorstand und wählen online. Das Wahlergebnis aller teilnehmenden Schulen wird am Wahlsonntag nach 18 Uhr auf der Homepage der Juniorwahl veröffentlicht. „Durch das Projekt der Juniorwahl 2017 wird Demokratie in Form der Wahlen zum Deutschen Bundestag in der Schule authentisch erlebbar gemacht. Viele Jugendliche wissen vor ihrer ersten offiziellen Wahl nicht genau, wie das Wahlprozedere überhaupt abläuft. Hier bietet die Juniorenwahl einen handlungsorientierten Ansatz das Thema in der Schule erfahrbar zu machen“, erklärt Christine Lambrecht.

Wie kann ich als Schule teilnehmen?

Teilnehmen können alle interessierten Schulen, indem sie sich auf der Homepage der Juniorwahl unter www.juniorwahl.de im Online-Anmeldeformular anmelden. Alle weiteren Unterlagen erhalten die Schulen dann von den Veranstaltern. „Der Aufwand auf der Seite der Schulen ist bis auf die Durchführung der Unterrichtseinheit zur „Demokratie und Wahlen“ und dem Wahlakt relativ gering. Das Thema ist im hessischen Lehrplan sowieso für das Fach PoWi vorgesehen, warum daher den Unterricht an dieser Stelle nicht schülerorientiert und exemplarisch mithilfe des Projekts Juniorwahl gestalten?“, fragt Lambrecht abschließend. 

Quelle Bild:
www.juniorwahl.de

Termine

Aug 23 Mi

10 Uhr Hach Gartengestaltung Landschaftsbau, Neckarsteinach

Aug 23 Mi

16 Uhr über Thema "Abmahnpraxis", Edinger Warenhaus GmbH, Lampertheim

Aug 23 Mi

17 Uhr Lampertheim, Am Mühlgraben und die Steinlache 

Aug 24 Do

10 Uhr 5 Jahre Bestehen des Familienzentrums im Familienbildungswerk Viernheim

Aug 24 Do

13.30 Uhr Wahlkreis-Büro, Viernheim

Aug 24 Do

19:30 Uhr Evangelisches Dekanat Bergstraße, großer Gemeindesaal der Stephanusgemeinde, Eifelstr. 37, Bensheim

Aug 25 Fr

8.30 Uhr Wochenmarkt Hirschhorn, Am Rathaus, Hauptstr. 17

Aug 25 Fr

16 Uhr Fischerfeldstr. 7-11, Frankfurt

Aug 26 Sa

13 Uhr Segelflugplatz Bensheim-Schwanheim, Schwanheimer Str. 175

Aug 26 Sa

10 Uhr Wochenmarkt Viernheimer Innenstadt (Apostelplatz)

Facebook