1. Lesung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes
Regierungsbank

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Einwanderungsgesetz für Fachkräfte kommt- in dieser Sitzungswoche wird es im Bundestag eingebracht. Als SPD haben wir dafür lange gekämpft. Denn, um Wohlstand, Arbeitsplätze und soziale Sicherheit zu erhalten, braucht Deutschland Fachkräfte.

Wir wollen Zuwanderung steuern und qualifizierte Fachkräfte für unseren Arbeitsmarkt gewinnen. Nach Schätzungen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sind 1,6 Millionen Stellen längerfristig in Deutschland unbesetzt. Neben der Qualifizierung und Weiterbildung inländischer Fachkräfte und der verstärkten Anwerbung von Fachkräften aus den Mitgliedstaaten der EU wollen wir deshalb auch Fachkräften aus dem außereuropäischen Ausland einen erleichterten Zugang zu unserem Arbeitsmarkt ermöglichen. Damit bekommen wir endlich ein modernes Einwanderungsrecht mit klaren und verlässlichen Regeln, das die Einwanderung von Fachkräften nach unserem Bedarf steuert.

In der Migrations- und Integrationspolitik stehen wir für Realismus ohne Ressentiments. Denn: Wer Schutz braucht, soll ihn bekommen. Wer keinen Anspruch auf einen Aufenthalt hat, muss Deutschland wieder verlassen. Es gibt aber auch jetzt schon viele Menschen, die bereits in Deutschland leben und hier geduldet sind. Sie wollen arbeiten und sich einbringen, die Sprache lernen und sich integrieren. Deshalb unterstützen wir sie zukünftig beim Sprach- und Ausbildungserwerb. Mit dem Duldungsgesetz, das wir im Bundestag diese Woche ebenfalls in erster Lesung beraten, schaffen wir Perspektiven für gut integrierte Geduldete.

Das ist Politik für ein #solidarisches Land.

Quelle Bild:
Eigenes Foto

Termine

Mai 18 Sa.

RNZ Viernheim, Robert-Schumann-Str. 2

Mai 18 Sa.

Sportgelände des TSV Amicitia Viernheim, Lorscher Str.84

Mai 18 Sa.

Altes Rathaus, Lampertheim, Römerstr.104

Mai 19 So.

Einhaus, Wald-Michelbach,In der Gass

Juni 3 Mo.

3. - 7.Juni Sitzungswoche des Deutschen Bundestags, Berlin

Facebook